Chinesische Medizin - Helmut Magel

Kräutertherapie

Gesammelte Krauter

Ein Grundsatz der Chinesischen Medizin ist die Erkenntnis, dass das Ganze mehr ist als die Summe seiner Teile. Deshalb werden einzelne Kräuter und Substanzen in der Regel miteinander kombiniert. Jeder Patient erhält so ein individuell auf ihn und seine Krankheitssituation abgestimmtes Rezept. Damit können sowohl akute als auch chronische Krankheiten behandelt werden, vor allem

  • Magen- und Darmerkrankungen
  • Atemwegserkrankungen
  • Hauterkrankungen
  • Störungen des weiblichen Zyklus
  • Urogenitale Erkrankungen
  • sowie:
  • Schlaflosigkeit
  • Migräne
  • Depressionen
  • Erschöpfung und chronische Müdigkeit

Insgesamt verbessern die Arzneimittel die Lebensqualität. Viele Patienten berichten, dass sich bereits zu Beginn der Behandlung ihre Lebensenergie steigert und ihre Stimmung verbessert.

Helmut mit Krautern

Die Prinzipien der Chinesischen Arzneimitteltherapie lassen sich jedoch auch mit westlichen, in Europa wachsenden Kräutern anwenden. Der Einsatz westlicher Kräuter hat praktische Gründe, wie einfachere Beschaffung und Handhabung, bessere Qualitätskontrolle, sehr viel geringere Kosten und ökologische Vernunft, vor allem ist es der lebendige, sinnliche Umgang mit den heimischen Heilpflanzen.

Seit einigen Jahren werden fundierte Aus- und Weiterbildungen zur Anwendung westlicher Kräuter in der TCM angeboten. Immer mehr Kolleginnen und Kollegen machen gute therapeutische Erfahrungen mit den westlichen Kräutern.

Für Sie telefonisch erreichbar

Montags 9.00 - 11.00 Uhr
0202-593237

Praxiszeiten
Dienstags 14.30 - 19.00 Uhr

E-Mail: h.magel@t-online.de

2018  Chinesische Medizin - Helmut Magel   globbers joomla templates